Arzt

Lebenslauf / CV

German Dressen

03.05.1956 in Saarbrücken geboren

Schulausbildung

05/76 Abitur Wirtschaftsgymnasium Saarbrücken

Studium und Berufsausbildung

07/76 – 11/76  Studium Jura, VWL, Philosophie und Naturheilkunde

                            in Saarbrücken, Tübingen und Marburg

12/76 – 03/78  Zivildienst Bübinger Werkstätten in Bübingen / Saar

04/78 – 04/81  Studium Jura, VWL, Philosophie und Naturheilkunde

                             in Saarbrücken, Tübingen und Marburg

04/81 – 06/88 Studium Humanmedizin in Mainz und Homburg / Saar

07/88 – 05/89 Assistenzarzt Dr. Mir Pascha Seid Azizi, Internist

06/89 – 12/90  Assistenzarzt in der Gynäkologischen- und

                            Geburtshilflichen Abteilung des

                            Evangelischen Krankenhauses in Saarbrücken

02/91 – 08/91  Assistenzarzt in der Gynäkologischen- und

                            Geburtshilflichen Abteilung des

                            Städt. Krankenhauses in Neunkirchen / Saar

09/91 – 06/92  Assistenzarzt in der Gynäkologischen- und

                             Geburtshilflichen Abteilung des

                             St. Josef Krankenhauses in Dudweiler / Saar

07/92 – 12/92  Ausbildung zum Arzt im Rettungsdienst an der Akademie

                             für Ärztliche Fortbildung in Rheinland-Pfalz,                     

                             Universität Mainz

01/93 – 01/95   Assistenzarzt in der Gynäkologischen- und

                              Geburtshilflichen Abteilung sowie Not-Arzt im

                              Rettungswesen der Schwerpunkt-Klinik D.C.E.

                              Dorothea Christiane Erxleben in Quedlinburg /                    

                              Sachsen-Anhalt

02/95 – 08/95  Oberarzt mit Schwerpunkt Gynäkologische Onkologie und

                              Schmerztherapie in der Gynäkologischen- und

                              Geburtshilflichen Abteilung der Schwerpunktklinik D.C.E.

                              Dorothea Christiane Erxleben in Quedlinburg /

                              Sachsen-Anhalt

09/95 – 03/96  Oberarzt mit Schwerpunkt Gynäkologische Onkologie in

                              der Gynäkologischen- und Geburtshilflichen Abteilung des

                              Evang. Krankenhauses Zweibrücken / Rheinland-Pfalz

12/92 – 06/96  Intensive Tätigkeit als Arzt im Rettungsdienst mit

                             Weiterbildung in Drogenmedizin, HIV und Hepatitis C,

                             Schmerztherapie und Palliativmedizin

Aktuelle Berufstätigkeit

04/96 bis jetzt Niederlassung als fachärztlicher Vertragsarzt für

Frauenheilkunde und Geburtshilfe in Saarbrücken / Saarland

 

Berufliche Weiterbildung / Fachkunde-Nachweis / Schwerpunkte

Abdominal-Sonographie beim Bund der Internisten (BDI-DEGUM)

Doppler-Sonographie und Duplex-Sonographie in der Geburtshilfe und Gynäkologie (GYN-DEGUM)

Doppler-Sonographie und Duplex-Sonographie der peripheren Arterien und Venen, Supraaortale Gefäße beim Bund der Internisten (BDI-DEGUM)

Gynäkologische- und Geburtshilfliche Sonographie (GYN-DEGUM)

Fetale Herzfehlbildungen im Ultraschall-Screening (GYN-DEGUM)

Mamma-Sonographie mit Stanzbiopsie (GYN-DEGUM)

3D / 4D Ultraschall-Techniken (SONOTRAIN, UFK DÜSSELDORF)

FMF – Ersttrimester-Screening – DEGUM Zertifikat

Frühe Fetale Ultraschall-Diagnostik und Ersttrimester Screening

– IPH Firsttrimester

Ausbildung zum QM – Manager (Qualitätsmanagement-Beauftragten in Gynäkologischen Facharztpraxen)

Aktuelle Onkologie (BRUSTKREBS AKADEMIE) und

Onkologische Datenverarbeitung (ONKDAT)

Gynäkologische Zytologie-Diagnostik (Grund- und Aufbaukurs)

Impfmanagement STIKO (FRAUENÄZTLICHE BUNDESAKADEMIE)

Reisemedizin (FRAUENÄZTLICHE BUNDESAKADEMIE)

Schmerztherapie (AMADEUS)

Palliativmedizin (AMADEUS)

Endokrinologie (DEUTSCHE GESELLSCHAFT FÜR PRÄVENTIVE MEDIZIN)

Fertilitätsmedizin (MAINZER ENDOKRINOLOGIE TAGE / IVF SAAR FORUM GYNÄKOLOGISCHE ENDOKRINOLOGIE)

Ausbildung zum Ernährungsmediziner (DEUTSCHE GESELLSCHAFT FÜR PRÄVENTIVE MEDIZIN)

Prävention und Anti-Aging-Medizin (GERMAN SOCIETY OF ANTI-AGING MEDICINE)

Mädchen-Sprechstunde (FRAUENÄRZTLICHE BUNDESAKADEMIE)

X-Coach – Frauen-Gesundheits-Coach (BERUFSVERBAND DER FRAUENÄRZTE)

Urogynäkologie (BIO-MEDICAL RESEARCH)

Sexualmedizin (DEUTSCHE GESELLSCHAFT FÜR SEXUALFORSCHUNG)

HIV, Hepatitis C (FORUM HEPATOLOGIE) und Ambulante Suchtmedizin

Notfallmedizin im Flugzeug (FLYING MEDICAL DOCTOR)

Regelmäßige Teilnahme mit mindestens 100 Patienten pro Jahr der epidemiologischen Erhebung Diagnoseprojekt Hepatitis B und C

Frankfurter Hormonschule Modul I und II

Ständige Weiterbildung im Impfmanagement der STIKO mit Zulassung des kompletten Impf-Repertoires ohne Gelbfieber-Impfung

Regelmäßige und umfangreiche Teilnahme an Zulassungsstudien und Anwendungsbeobachtungen aktuell an der Zoely-Levonorgestrel-Studie und der TIC-Studie

Regelmäßige Teilnahme an:

Gynäkologischer Quartals-Stammtisch

Saarländischer Gynäkologen-Tag

Saarländisches Facharzt-Forum

Weiterbildungs-Schwerpunkte 2012:

Fortbildung – Intensivkurs Gynäkologische Endokrinologie

Fortbildung – Pharma-Mittelstands-Forum – Haut und Schwangerschaft

Wissenschaftliches Launch-Symposium – SPRMs and Ulipristal in Barcelona

Fortbildung – Heidelberger Medizinakademie – Notdienst-Seminar

Ultraschall-Symposium – Erweiterter US im 2. Trimenon

Fortbildung Initiative Mädchen Sprechstunde

Fortbildung – Fachgebundene genetische Beratung im Kontext der vorgeburtlichen Risikoabklärung

Fortbildung – Gynäkologisch-Endokrinologische Repetitorien

Fortbildung – MSD Colloquium GYN

Fortbildung und Praxisseminar Gynäkologie – Therapie und Kommunikation

Fortbildung und Intrakom – Anwendertreffen

Weiterbildungs-Schwerpunkte 2013:

Fortbildung – Pränatale Neurosonographie

Fortbildung Naturheilkunde und Anti Aging – Vitamin C Infusionstherapie

Fortbildung – Pharma-Mittelstands-Forum – Haut und Schwangerschaft

Fortbildung – Adipositas und Endokrinologie

Fortbildung – Dresdner Ärzteseminare Therapie und Kommunikation

Fortbildung Gender Medizin – Geschlechtergerechtes Gesundheitswesen

Fortbildung Ernährungsmedizin – Prävention und Therapie mit

                                                               Mikronährstoffen

Fortbildung – Fetale Echokardiographie

Fortbildung – 3 D / 4 D Sonographie

Fortbildung – Ganzheitliches Arbeits-Lebens-Zeit-Management

Fortbildung – Schmerztherapie – Schmerz des Bewegungsapparates /

                          Muskulatur und Gelenken

Fortbildung – Psycho-Onkologisches Management – Bringing Bad News

Fortbildung – Ernährungsmedizin – Prävention und Therapie mit

                          Mikronährstoffen

Fortbildung – Gynäkologisch – Endokrinologische Repetitorien

Fortbildung – Frauenheilkunde in Entwicklung

Fortbildung – Intensivkurs Gynäkologische Endokrinologie

Fortbildung – Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin

Fortbildung – GOÄ Intensivseminar

Fortbildung – Kinderwunsch Allianz – Kompetenz-Zentrum F/M

Fortbildung – FMF – Ersttrimester-Screening DEGUM Zertifikat

Weiterbildungs-Schwerpunkte 2014:

Fortbildung – Uniklinik Homburg Post San Antonio

Fortbildung – SchwangerschaftCompetenceCenter – Fetales Alkohol-Syndrom

Fortbildung – Endometriose und Uterus Myomatosus

Fortbildung – Frühe Fetale Ultraschall-Diagnostik und Ersttrimester Screening

                       – IPH Firsttrimester

Fortbildung – Senologischer Workshop im Brust-Zentrum-Saar-Mitte

Fortbildung – Doppler-Sonographie Schwäbisch Hall- Basiskurs

                       – KV und DEGUM-CME zertifiziert

Fortbildung – Initiative Mädchen-Sprechstunde

Fortbildung – AGIG – AG Impfen in der Gynäkologie

                       – Frauenärztliche Bundes Akademie

Ärztliche Notfalldienstzentrale – Ärzte-Bereitschafts-Dienste

Fortbildung – Mamma-Sonographie Schwäbisch Hall – Basiskurs

                       – KV und DEGUM-CME zertifiziert

Fortbildung – Handling Doppler-Sonographie

Fortbildung – 3D / 4D Sonographie in der Gynäkologie und Geburtshilfe

Fortbildung und Explorationsworkshop PGS – Personal Genomics Services –

                        – BIO LOGIS – F/M

Fortbildung  – Doppler-Sonographie Schwäbisch Hall- Aufbaukurs

                        – KV und DEGUM-CME zertifiziert

Fortbildung Inus-Therapie und Erfahrungsaustausch

Fortbildung – Aneuploidie-Screening, Konsanguinität,

                         Management individueller, genetischer Informationen

Fortbildung – Web 2.0 und Soziale Netzwerke

Fortbildung – Mamma-Sonographie Schwäbisch Hall – Aufbaukurs

                       – KV und DEGUM-CME zertifiziert

Fortbildung – Onkologisches Colloquium

Fortbildung – Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin

Fortbildung – Komplementäre Methoden in der ganzheitlichen Krebstherapie

Fortbildung – Everolimus und Nachlese ASCO 2014

Fortbildung – GYN – Aktuelles und UPDATE

Fortbildung und Interdisziplinäres Symposium – GYN und DERMA

Die Vulva-Dialoge – Uniklinik Homburg – Gynäkologie und Dermatologie

Fortbildung – Doppler-Sonographie Schwäbisch  Hall – Abschlusskurs

                       – KV und DEGUM-CME zertifiziert

Fortbildung – Uniklinik Homburg – Senologie Tag

Fortbildung und Schulung, Motivations- und Informationsmaßnahme – Arbeits- und Gesundheitsschutz, Gefährdungsbeurteilung und Arbeitssicherheit, Alternative bedarfsorientierte betriebsärztliche und sicherheitstechnische Betreuung – VisitaCert  nach den Richtlinien der BGW Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege

Weiterbildungs-Schwerpunkte 2015:

Fortbildung und Senologischer Workshop im Brustzentrum 

                       – Knappschaftsklinikum Saar

Fortbildung – Post San Antonio – Caritasklinikum

Fortbildung und Premierengast in „Wunsch und Wunder“ von

Felicia Zeller in der Alten Feuerwache

Fortbildung und Qualifikation – Kolposkopie Basiskurs

Fortbildung Uniklinik Homburg – Elektrochemotherapie von kutanen

                                                              und subkutanen Metastasen

Fortbildung – Mamma-Sonographie in Schwäbisch Hall – Abschlusskurs

                       – KV und DEGUM-CME zertifiziert

Fortbildung – Klinisches Wochenende Demenz und Delir

„Ovarial-Karzinom-Fortbildung zum ersten PARP-Inhibitor“ in Heidelberg

Refresher-Kurs „Fetale Echo-Kardiographie – Qualitätszirkel Academicus“

Intensiv-Workshop „Ovarial-Karzinom-Rezidiv“

Podiums-Diskussion-Teilnehmer

„Menschenhandel und Zwangsprostitution“

Fachärztetag – Medizinische Innovationen 2015 und Burnout bei Ärzten

Wissenskontrolle und Refresher-Seminar zur „Fachgebundenen genetischen

Beratung“ in München der Bayerischen Landes-Ärztekammer

„Schall unter´m Dom- Ultraschall in der Pränatal-Medizin“ in Köln

Saarländisches Ärzte Syndikat – Hepatitis C

AkademicUS – „Refresher-Kurs und Hands-on Training“

MSD „Colloquium GYN“ in Frankfurt am Main

„Püttlinger Ultraschall-Workshop – Mamma-Sonographie“

Gynäkologisch-Endokrinologisches Repetitorium in Mainz

Fortbildung K“aysersberger Kurs“

– Gynäkologisch-infektiologisches Seminar

Fortbildung „Wechseljahre und Aktuelles zur Hormon-Ersatz-Therapie“

in Mannheim

Qualifikation „Fachgebundene Genetische Beratung“ in Frankfurt/Main

Teilnehmer TANCO-Studie zur Analyse der Verhütungssituation in Deutschland

Fortbildung – INUS Natures´own

Fortbildung Epigenetik und fetale Programmierung – Anti-Aging beginnt im Mutterleib – in Frankfurt/Main

Fortbildung „QM in der Gynäkologischen Praxis“ in Saarlouis

13. Saarbrücker Symposium – „Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin“

Fortbildung „QM in der Gynäkologischen Praxis“ in Saarlouis

Fortbildung „BRCA bei Mamma und Ovarial-Karzinom“ in Hornbach

36. Saarländischer Gynäkologen-Tag in Saarbrücken

Intrakom – Arztsoftware Update Neunkirchen

3. Homburger Senologie-Tag am Schlossberg

 

Weiterbildungs-Schwerpunkte 2016

Die medizinische Versorgung von Flüchtlingen im Saarland – Der Exodus in unserem Gesundheitssystem aus Sicht des Gynäkologen

Intensivkurs Gynäkologische Endokrinologie – HRT und Hormonale Kontrazeption

Quartals-Stammtisch

Fortbildung „Ultraschall in der Pränatal-Medizin Schall unter´m Dom“ in Köln

Gründungsveranstaltung – Saarbrücker Adipositas-Zentrum

„Trauma als Voraussetzung für und Folge der Prostitution“

der Frauen Gender Bibliothek Saar

Qualitäts-Management in der „Gynäkologischen Praxis“

„Was können wir von Dr. House & Co lernen?“

Fortbildung der SYNLAB Akademie in Trier

72 Stunden Fortbildung „Fachgebundene Genetische Beratung“ in Frankfurt

Colloquium Gyn “ Highlights 2016 – Konzeption – Kontrazeption“ in München

Fortbildung „Interdisziplinäres Gyn Forum“ in Homburg

MEDEA – Fortbildung „Herausforderung Gynäkologischer Tumore“ in Homburg

Deidesheimer Symposium „Neues vom Amerikanischen Krebskongress“

Gynäkologisch-Endokrinologisches Repetitorium –

„Science Meets Sports“ in Frankfurt

72 Stunden Fortbildung „Fachgebundene Genetische Beratung“ in Frankfurt

Fortbildung – Nichtalkoholische Fettleber – Volkskrankheit mit hohem kardiometabolischen Risiko

Fortbildung – Peri-operatives Anämie-Management – Strategien zur Vermeidung der Fremdblut-Transfusion

Pascoe Jahrestagung 2016 in Gießen – Behandlungsoptionen und Kombinierbarkeit von Vitamin-C-Infusionen

Jahrestagung Deutsche Menopause Gesellschaft 2016 in Frankfurt

DMG Jahrestagung 2016 Workshop Sexualmedizin

37. Saarländischer Gynäkologen -Tag in Saarbrücken

Fortbildung „Multitalent Stammzelle“ HCMC Akademie Bio City in Leipzig

 

Weiterbildungs-Schwerpunkte 2017

Persönliches Sabbatical-Jahr vom 01.01.17 – 31.12.17

 

Praktische Fortbildung und 10. Workshop in Gynäkologie, Geburtsmedizin

und Gynäkologische Endokrinologie in Mallorca vom 16. bis 20.05.17

 

Notfallmedizin in der Gynäkologischen Praxis – Reanimationstraining

gemäß den Leitlinien zur Reanimation 2015

des European Resuscitation Council

 

Weitere Tätigkeiten

Tätigkeit als Mitarbeiter im MDI (Ministerium des Innern)

Tätigkeit als Gutachter beim Sozialgericht für das Saarland

Referent bei Fortbildungs-Veranstaltungen mit den Schwerpunkten:

„ Impf-Management in Praxen“„QM in Praxen“ und „Anämie –

Diagnostik und Therapie in Gyn-Praxen und in der Schwangerschaft “

Synopsis der Zulassungen

12/92 Fachkunde-Nachweis Arzt im Rettungsdienst

02/95 Anerkennung als Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

1998 Psychosomatische Grundversorgung

1999 Komplettes Impf-Management in der Gynäkologischen Praxis

03/04 Erwerb der Bezeichnung „ QM-Koordinator / Gynäkologie“nach

            den Richtlinien der TÜV-CERT-Zertifizierungs-Stelle der RWTÜV

            Systems GmbH für Qualitätsmanagement-Personal und der

            Deutschen Akademie für Organisationsentwicklung

11/04 Erwerb der Bezeichnung „Praxismanager Frauenarztpraxis“ der

           Einrichtung für Weiterbildung und Technologietransfer der

           Fachhochschule Hannover – University of Applied Sciences and Arts

03/07 Suchtmedizinische Grundversorgung

09/07 Erwerb der Bezeichnung „X Coach – Frauengesundheits-Coach“

12/10  Curriculum I – „Sexuologische Basiskompetenzen“ nach den

            Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für Sexualforschung

11/12  Ultraschallscreening in der Schwangerschaft im 2. Trimenon

            nach Anlage VI der Ultraschallvereinbarung vom 01.06.12

12/14   DEGUM-CME Zertifizierung Doppler-Sonographie

12 /14  Zulassung zum Arbeits- und Gesundheitsschutz,  

             Gefährdungsbeurteilung und Arbeitssicherheit,

             Alternative bedarfsorientierte betriebsärztliche

             und sicherheitstechnische Betreuung durch

             VisitaCert  nach den Richtlinien der BGW

             Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst

             und Wohlfahrtspflege

01/15  DEGUM-CME Zertifizierung Mamma-Sonographie

03/15 Wissenskontrolle und Zulassung zur

            Fachgebundenen genetischen Beratung

04/16 Urkunden-Überreichung als Ausdruck der Wertschätzung

für 20 Jahre Tätigkeit als Vertragsarzt im Saarland durch den

Vorstand der Kassenärztlichen Vereinigung Saarland

09/16 Qualifikation zur „Fachgebundenen Genetischen Beratung“

mit 72 Fortbildungseinheiten nach dem Gen-Diagnostik-Gesetz

Sprachliche Kenntnisse und Kompetenzen

Englisch –gut

Französisch –gut

Spanisch –gut

Kommentare sind geschlossen.