Krebsvorsorge

Krebsfrüherkennung ist in jedem Alter
lebenswichtig!

Als gesetzlich Krankenversicherte haben Sie gemäß den „Krebs-Früherkennungs-Richtlinien“ Anspruch auf die nachfolgend aufgeführten Vorsorgeleistungen:

Ab dem vollendeten 20. Lebensjahr:

Zellabstrich und Tastuntersuchung des inneren Genitales –1 x pro Jahr

Ab dem vollendeten 30. Lebensjahr:

Zusätzliche Tastuntersuchung der Brust und Inspektion der Haut – 1 x pro Jahr

Ab dem vollendeten 50. Lebensjahr:

Zusätzlich eine digitale Untersuchung des Rektums, sowie die Durchführung eines Schnelltestes per Testbriefchen auf okkultes – verborgenes – Blut im Stuhl.

Ab dem vollendeten 55. Lebensjahr:

Zusätzlich eine Darmspiegelung alle 10 Jahre oder alle zwei Jahre ein Stuhltest.

Ab dem vollendeten 50.-69. Lebensjahr:

Zusätzlich alle zwei Jahre Teilnahme am Mammographie-Screening (Röntgen-Reihenuntersuchung der Brust) – ein deutschlandweites Programm zur Früherkennung von Brustkrebs. Eine persönliche Einladung erhalten Sie automatisch von entsprechender Stelle.

Bitte entscheiden Sie selbst, ob ein Vorsorge Plus für Sie wichtig ist!

Kommentare sind geschlossen.