Impfleistungen

Viele Menschen planen für die so genannte schönste Zeit des Jahres Fernreisen. Dabei erfreuen sich auch tropische Regionen wachsender Beliebtheit.

Wie ist das mit der Malaria-Prophylaxe oder der Gelbfieber- Impfung?

Welche Impfungen oder Vorbeugemaßnahmen sind sinnvoll oder sogar erforderlich?

Lassen Sie sich reisemedizinisch von uns beraten.

Individuell und kompetent, damit Sie Ihren Urlaub und die damit verbundenen Erlebnisse so richtig genießen können.

Gerne überprüfen wir in diesem Zusammenhang auch Ihren Impfausweis.

 

Allgemein empfohlene Impfungen nach STIKO:

  • Tetanus – Wundstarrkrampf
  • Diphtherie – Infektion der oberen Atemwege mit Corynebakterium
  • Polio – Kinderlähmung
  • Pertussis – Keuchhusten
  • HIB – H. influenzae Typ B
  • Rotaviren -Darminfektion bei Säuglingen
  • FSME – Meningo-Encephalitis durch Zeckenbiss
  • Grippe – Infektion mit Influenza-Viren
  • Pneumokokken – Bakterien, die schere Infektionen im Kopf- und Lungenbereich verursachen
  • MMR – Masern, Mumps und Röteln
  • Varizellen – Windpocken
  • Meningokokken C – Meningitis – Hirnhautentzündung
  • Hepatitis A und B
  • HPV – Humane Papilloma Viren

Die Kosten für diese Impfungen werden im der Rahmen der STIKO meistens von Ihrer Krankenkasse übernommen!

Vom Reiseland oft geforderte Impfungen:

  • Cholera
  • * Gelbfieber

Die * Gelbfieberimpfung ist nur in staatlichen Impfstellen erhältlich. Die Kosten müssen von Ihnen selbst getragen werden.

 Allgemein empfohlene Reiseimpfungen:

  • Hepatitis A und B (ab 18. Lebensjahr)
  • Meningitis A und Typhus

Die Kosten werden oft nicht von der Krankenkasse übernommen.

Spezielle Impfungen:

  • Tollwut

 

Kommentare sind geschlossen.